Freitag, 12. Juni 2015

Bornheim: 15. Japanisches Filmfestival




Schon seit 15 Jahren gibt es das Japanische Filmfestival der Nippon Connection in Frankfurt. Dieses Jahr fanden die Feierlichkeiten vom 02. bis zum 07. Juni statt.
Gezeigt und gefeiert werden, wie der Name schon schwer vermuten lässt, japanische Filme. Das ist aber längst noch nicht alles. Das Besondere ist das Rahmenprogramm des Filmfestivals. In dem Filmmuseum, aber auch in den Bornheimer  Naxoshallen und dem Künstlerhaus Mousonturm gibt es japanische Spezialitäten, die man noch nicht vom Sushi-Restaurant um die Ecke kennt. Geboten wird authentisches japanisches Essen und Trinken, wie Matcha-Eis, kostenlose Nintendospiele und ein japanischer Markt. 
Schon beim Betreten der Locations wird man von einer kindlichen, verspielten und geradezu unschuldigen Atmosphäre umhüllt. Überall strahlen einem Gesichter von Figuren und Tierchen mit runden Augen entgegen. Die Dekoration ist pink und die Nintendospiele geben aus der Kindheit bekannte Geräusche von sich. Der Besuch des Filmfestivals der Nippon Connection ist ein bisschen wie ein Ausflug ins Kinderparadies - für Erwachsene - gemixt mit Kultur.

Sonst kannten wir ein solch besonderes japanisches Flair in Frankfurt nur von dem Imori-Café am Römer. (Diesem süßen Café werden wir bald auch einen eigenen Post widmen).

Wer Lust hat nächstes Jahr beim japanischen Filmfestival dabei zu sein, kann sich auf der Hompepage http://www.nipponconnection.com/nc-2015.html auf dem Laufenden halten.

Bis zum nächsten Jahr auf dem Filmfestival! 

Yours, GingerBee





Keine Kommentare:

Kommentar posten